Donnerstag, 10. November 2011

Den Kräutergarten ins Haus holen....

... das würde sich wohl jeder gerne!

Im Sommer genieße ich es, einfach in den Garten zu gehen und frische Kräuter zu holen.
Da herrscht gerade zu ein Überfluss an den herrlichen, aromatischen Gewächsen.
Wer im Winter auch noch etwas davon haben will, muss sich fleißig ans Einfrieren, Einlegen und Trocknen machen.

Dieses grobe Suppensalz verwende ich gerne als Würze für Fleisch oder Gemüsesuppen.



Die getrockneten Kräuter ganz fein gerieben und mit feinem Salz vermischt,
ergeben ein herrliches Kräutersalz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten