Freitag, 15. November 2019

Mix und Match Kollektion fürs Baby ...


Wer kennt das auch?
Babykleider und wunderschöne Outfits zu Hause, aber
leider ein Spuckbaby, bei dem alles oben wieder rauskommt.
Und das öfter am Tag!
Und oft geht auch unten was über!

Das heisst erstmal Unmengen von Wäsche und zweitens,
ständiges Umziehen.
Da nützen dann die vielen schönen Outfits nicht viel,
wenn ein Teil davon gewaschen werden muss aber
nichts farblich passendes dazu mehr im Schrank ist.

Daher hab ich diesen Herbst eine Mix & Match
Kollektion fürs Mäuschen genäht.
Alles irgendwie untereinander kombinierbar.
So kann ich nach Belieben umziehen und
es entstehen immer wieder neue Looks.


Als ob das das Mäuschen interessieren würde (haha),
das interessiert nur die Mama ;-)
Hauptsache es ist bequem!
Und das sind diese Kleidungsstücke.
Ich hab extra ganz bequeme Stoffe und Schnitte
verwendet, richtig babytauglich.
Ausserdem noch praktisch, weil ich alles in Grösse 74 genäht habe
es aber gut jetzt schon mit Grösse 62 getragen werden kann.
Die Shirts sind momentan einfach Tunika-Kleidchen und später
passen sie als Pulli.
So können sie lange getragen werden.


Die Leggins sind super bequem und sehen auch noch toll
aus.



Dazu ein paar Shirts kombiniert ...


Ein süsses Jäckchen:



… Turbanmütze und Knotenmützen ...


… und ein paar Musselintücher, die ich sowieso schon
genäht hatte. (Bei einem Spuckbaby ein unbedingtes Muss, damit
manchmal nur
das Tuch und nicht immer auch das Shirt gewechselt werden
muss)


So entstehen unzählige Looks, die immer wieder
neu kombinierbar sind.


Und auch der Papa muss keine Angst haben beim
Umkleiden, das er was erwischen könnte,
das nicht zusammen passt ;-)


Wieso das ganze Outfit in rostbraun, senfgelb, anthrazith,...?
Ganz einfach:
1. passt es grad super zum Herbst
2. gefallen mir die Farben gut
3. mal was anderes als rosa
4. und das ist ein entscheidender Grund:
Bis jetzt hat das Mäuschen viel weiss und helle
Farben getragen.
Gefällt mir gut und ist auch noch praktisch
bei weisser "Muttermilchkotzerei"
Gibt es was lästigeres als ein Stillbaby, das
den ganzen Tag kotzt?
Jaaaaaaa!!!!!!!!
Ein Stillbaby, das mit Beikost begonnen hat und
nun Kürbis isst und den ganzen Tag k.....
Deshalb gibt's nun weisse Kleidung nur noch am Vormittag,
ab Mittag nur noch diese Farben.
Alles klar? Noch Fragen? ;-)


Jetzt folgt die weitere Bilderflut mit ein paar 
Kombinationsmöglichkeiten.
Unten schreibe ich euch noch alle 
Schnitte und Infos auf.








Hier nun die Infos zu Stoffen und Schnitten:
(Werbung unbezahlt, alles selbstgekauft)

Jäckchen:
Schnitt: Jumi von rosarosa
Stoff: Waldtierejersey von Stoff&Stil
Strickstoff von Namijda

Hose Schnitt: Leggings von Brindille & Twig
Shirt Schnitt: Edgy Tee von Brindille und Twig
Mützen und Tücher: selbst aufgezeichnet von mir
(herzschlag Geschenke - Isabell Fessler)

Stoffe:
Waldtierestoff von Stoff & Stil
Jersey rostbraun und weiss schwarz gepunktet
von Namijda
Sweat in anthrazit meliert aus meinem Stoffregal
(weiss nicht mehr wo gekauft)
Die Musselins ebenfalls aus meinem Stoffschatz

Stickdatei Häschen im Kranz von Stickherz

Hab ich was vergessen?

Ich wünsch euch einen schönen Tag,

Isabell


Montag, 11. November 2019

Shirt mit Kuschelkragen ...


... oder wie ich vom Pech verfolgt wurde und
doch immer wieder Glück hatte.


Was hatte ich nur für ein Pech mit diesem Schnitt! Und trotzdem noch richtig Glück gehabt!

Pech ... weil mein Drucker streikte und ich das Schnittmuster nicht ausdrucken konnte. 

 Glück ... weil ich es von einem anderen PC und Drucker aus erledigen konnte.
 Pech ... weil ich dabei vergessen hab, 
die Seiteneinstellungen richtig einzugeben (bei mir hab ich es immer schon richtig drin) und das ganze Schnittmuster in Grösse 36 nicht im Verhältnis 100% sondern etwas kleiner ausgedruckt wurde.
Doppelpech ... weil ich genau 
dieses Mal das Kontrollkästchen auf dem Schnittmuster nicht abgemessen habe und es mir erst aufgefallen ist, als ich alle Teile (sowohl Schnitt als auch Stoff) fertig ausgeschnitten hatte. Da ich aber eh schon knapp dran war und das Shirt mit Kuschelkragen für das Projekt Lillesolschnittzeljagd bis Sonntag fertig sein musste, beschloss ich, meine lange Version des Shirts trotzdem zu nähen. Mit etwas Glück, passt sie mir ja doch, ansonsten findet sich sicher eine andere Besitzerin.
Glück ... weil ich am Samstag damit 
fertig wurde und es mir sehr gut gefällt und auch passt! Trotz der zu klein geschnittenen 36
Pech ... weil es am Samstag schon zu 
dunkel war um Tragebilder machenzu können. Daher wurde da nur kurz der Pulli fotografiert, damit ich ihn rechtzeitigonline stellen konnte.




Glück ... weil es am Sonntag nicht regnete, ja sogar die Sonne schien und wir ein paar Tragebilder im Freien machen konnten.
Doppelglück ... weil sich die Fotos gerade noch ausgegangen sind. Kurzdanach war der Pulli vollgekotzt und wanderte in den Wäschekorb zu seinen Gesellen (so sieht mein Leben mit Speihbaby momentan aus ;-)  )

Und wie stets? Ziemlich ausgeglichen würde ich sagen. Alles in Allem nochmal Glück gehabt! 








Mittwoch, 28. August 2019

Golden Ananas ...




Gerade im Sommer mag ich diesen Ananasstoff mit den
golden glänzenden Früchten sehr.
Daher habe ich mir dieses Frühjahr noch passend zu den
kleineren Täschchen eine grosse Sommertasche genäht.
Die bietet viel Platz wenn ich mit den Kindern unterwegs bin,
war meine Begleiterin beim Krankenhausaufenthalt,
wird als Badetasche benutzt, oder einfach, wenn mal
viel mitgenommen werden muss und alle anderen Taschen
zu klein sind.



Dazu passt das Krimskrams Täschli, dass mit dem coolen
Lederband auch als separate kleine Tasche benutzt werden kann.


Aus dem selben Stoff eine grosse Kosmetiktasche mit
selbstgemachter Quaste.


Schnittmuster: Sind alle selbst entworfen -
herzschlag Geschenke - Isabell Fessler
Ananasstoff: Den hab ich schon so lange im Schrank, dass ich
gar nicht mehr weiss, wo ich ihn her habe.
Korkstoff: Vom Stoffladen
Dicke Kordel, Karabiner, Quastenverschluss,...: Kreando

Donnerstag, 1. August 2019

Feiertagsoutfit ...


Einen schönen 1. August Feiertag wünsche ich euch allen!
Und passend zum heutigen Schweizer Feiertag
gab es auch ein typisches Schweizer Babyoutfit ;-)


Aus dem schönen Scherenschnittstoff habe ich einen
Summerromper genäht.
Der passt herrlich für warmes Wetter und lässt sich,
sobald es etwas frischer ist auch mit einer Strumpfhose
noch gut tragen.


Darunter dieses Edgy Tee.
Ich liebe den Schnitt!
Schnell genäht und dank des weichen dünnen Jerseys
ganz bequem zum an- und ausziehen und bequem zu
tragen.
Die lässigen, nicht versäumten "Säume" (oder eben Nicht-Säume)
mag ich besonders, sowie den ungeraden Schnitt unten.
Das Edgy Tee - hier in der Langarm-Version -
wirkt übrigens auch als T-Shirt und etwas länger
als Minikleid total lässig.





Sitzt, passt und fühlt sich bequem an.



Und für den Abend passt dieses Jumi Jäckchen perfekt dazu.
Dann wird natürlich auch eine Strumpfhose getragen ;-)
Aber fürs Fotoshooting wars doch bequemer mit
nackten Beinchen zu strampeln.


Meine verwendeten Schnitte:
Summerromper von Brindille & Twig
Edgy Tee von Brindille & Twig
Baby-Jumi von Rosarosa

Dass süsse Zirbenbettchen, das wir alle so lieben
ist "Bennis Nest".
Ein tolles Babybett, dass sich, wenn es zu klein ist
in eine Spielzeugtruhe, einen Bestelltisch oder
eine Sitzbank umwandeln lässt.

So, nun wünsche ich euch einen schönen Feiertag!

Dienstag, 30. Juli 2019

Elefantenparade ...


Fürs Kinderzimmer habe ich mich für die
Farben helltürkis/mint, grau und weiss entschieden.
Und als Motiv die süssen Elefanten von Stickherz.


Daraus hab ich Spieluhren, den kleinen Kuschelelefanten
und einen Elefantenanhänger aus Filz gezaubert.


Und die dazu passenden Elefanten-Nuscheli.


Donnerstag, 23. Mai 2019

Babyset für Leanna ...


Dieses schöne Babyset durfte ich vor langer Zeit schon
für Leanna nähen.


Ein Utensilo gefüllt mit einem bestickten Kapuzenbadetuch, ...


… einem Zirbenkissen … 


… und einem bestickten Waschlappen.



Alles im Utensilo verpackt.